Frühstück Nachspeisen Smoothie/Drinks

Weihnachtsstimmung auf meinem Blog – Chai-Tea-Latte

Es duftet nach gebrannten Mandeln, Lichterketten verleihen meinem Balkon einen ganz besonderen Glanz und Weihnachtsstimmung liegt in der Luft. Zu keiner anderen Zeit im Jahr sehnen wir uns so nach Ritualen wie zur Weihnachtszeit. Das alljährliche Plätzchenbacken zählt für mich eindeutig dazu. Ich liebe es, meine Liebsten mit allem, was das süße Leben zu bieten hat, zu verwöhnen. In gebastelten Schächtelchen (oder einfach in durchsichtigen Geschenktütchen) zaubern selbstgebackene Plätzchen und andere Kleinigkeiten doch wirklich jedem ein Lächeln ins Gesicht. In wenigen Wochen ist bereits der erste Advent, also höchste Zeit die Weihnachtszeit auf dem Blog einzuläuten – mit einem Chai Tea Latte – dem Weihnachtsboten Nummer 1 – dem Gute-Laune-Drink an usseligen Wintertagen! Mummelt euch in eure Decken ein und macht es euch gemütlich…

Noch 21 Tage sagt mein Kalender, dann ist ja ohnehin schon hohohooooo-Zeit – Zeit für Stollenkonfekt, Bratäpfel und andere süße Sünden. Die ersten gebrannten Mandeln und den Inhalt einer kleinen – superkleinen – Packung Spekulatius habe ich ohnehin bereits gnadenlos vernascht (oops). Also, willkommen liebste Weihnachtszeit!

Liste mit allen Dingen, die ich vor Weihnachten noch erledigen möchte:

  1. Stollen backen. Und eine Woche später: Bratäpfel mit Stollen-Crumble genießen.
  2. In Düsseldorf auf dem Weihnachtsmarkt meinen Lieblings-Heidelbeer-Glühwein trinken und den Kindern beim Schlittschuhlaufen zuschauen.
  3. Tolle Weihnachtsfilme anschauen: Tatsächlich… Liebe, Schöne Bescherung, Pippi Langstrumpf  und Michel aus Lönneberga (das muss immer sein ;-)).
  4. Einen großen Weihnachtsbaum kaufen.
  5. Das traditionelle Plätzchenbacken mit meinen Freundinnen und dabei Eierlikör trinken und unzählige Fotos schießen.
  6. Meine Wohnung weihnachtlich dekorieren und vom ersten Schnee träumen.
  7. Euch mit wunderbaren Vorweihnachts-Post versorgen.
  8. Den Adventskalender für meinen Freund befüllen – am besten nicht erst vor Weichnachten, sondern bis zum 1 Dezember ;-)!
  9. Chai-Coffee trinken.
  10. Weihnachtslieder hören – driving home for christmas
  11. Weihnachtsshopping in New York. Ok, dieser Punkt ist viel mehr ein Traum … vielleicht nächstes Jahr.
  12. Die letzten Weihnachtsgeschenke nicht erst wenige Tage vor Weihnachten kaufen. Obwohl – ich greife einfach auf meine selbstgemachten Geschenke aus der Küche zurück 🙂 Läuft.
  13. Ein richtig leckeres Adventsessen kochen: Reh, Lebkuchensauce, frischer Rotkohl, selbst gemachte Knödel, Bratäpfel zum Nachtisch und ein Gebrannte-Mandel-Parfait – ohhh ja, das wäre herrlich.
  14. Weihnachtskarten an meine Liebsten verschicken.
  15. Einen Weihnachtsstollen bis Weihnachten liegen lassen, damit er dann einfach nur perfekt durchgezogen ist.

Die Vorweihnachtszeit ist doch einfach wunderbar :-D. Ein bisschen Stress gehört für mich dazu, sonst wäre es irgendwie langweilig…

IMG_9109

IMG_9108

Ein Chai-Tea-Latte am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Doch jetzt machen wir es uns erst einmal richtig gemütlich. Holt‘ die Kuscheldecken und die dicken Wollsocken raus. Ab mit euch auf die Couch, Lieblingshörbuch oder Serie anschmeißen und dann genießen wir diesen super-duper-indischen Chai Tea Latte! 

Dieser Tee hat mir heute den Tag versüßt. Ich liebe Chai Tea! Gewürze wie Zimt, Sternanis, Kardamom oder Nelken setze ich der Küche ja ohnehin schon ständig ein. Ganz egal, zu welcher Jahreszeit (zum Beispiel bei meinen allerliebsten Zimtschnecken).  Es ist also gar kein Wunder, dass ich dem Chai Tea Latte verfallen bin. Schon beim Zubereiten macht der Geruch mich ganz verrückt, denn die Gewürze werden zuerst richtig schön angeröstet, bevor die Duft-Bombe im Topf zum Köcheln gebracht wird. Genauso gemütlich, wie ich es mir heute Morgen gemacht habt, bewaffnet mit Lieblingsdecke, Kuschelsocken und Sex and the City, so gemütlich köchelte der Chai Tea im Töpfchen vor sich hin – herrlicher Winterbote – ich liebe dich <3.
img_9064

IMG_9095

Für die Tee-Mischung:
  • 100 g schwarzer Tee
  • 15 Kardamomkapseln
  • 3 Sternanis
  • 1 El Piment
  • 1 El Nelken
  • 1/2 TL Pfefferkörner
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Tl Anissamen
  • frische Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Alle Gewürze (außer den Schwarzen Tee) in eine Auflaufform geben und im Ofen etwa 5 Minuten bei 190 °C rösten. Aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Dann mit einem Mörser grob zerstoßen. Jetzt mit dem Schwarzen Tee mischen. Die Mischung in einer Teedose aufbewahren.
  2. Für 1 Tasse Chai Tea müsst ihr 1 EL Chai Tea Mischung mit 200 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und bei niedriger Temperatur zum Köcheln bringen.
  3. Ungefähr 4 Minuten köcheln lassen  – je nach Geschmack auch etwas länger. Schön einkochen lassen, damit die Gewürze ihr wunderbares Aroma abgeben und der Tee schön aromatisch wird.
  4. 100 ml Milch leicht aufkochen und mit dem Milchschäumer aufschäumen.
  5. Die Teemischung durch ein Sieb gießen, in ein Glas füllen und den Milchschaum dazugeben, mit etwas Zimt bestäuben – servieren und genießen. Wer es lieber etwas süßer mag, kann noch etwas Zucker hinzugeben.

IMG_9070

IMG_9089

IMG_9102

IMG_9101

Macht es euch gemütlich und habt‘ den feinsten Sonntag <3.

Bussi Line.

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Plätzchen, Torten und andere Leckereien – es weihnachtet im Internetz | LIEBE IST ESSEN – ESSEN IST LIEBE
    29. November 2015 at 11:00

    […] im Kleiderschrank versteckt und auch auf meinem Blog habe ich bereits mit der Weihnachts-Bloggerei […]

  • Reply
    Backe, backe Plätzchen – himmlische Weihnachtszeit | LIEBE IST ESSEN – ESSEN IST LIEBE
    30. November 2015 at 10:48

    […] duftet nach Zimt, gebrannten Mandeln und Spekulatius – die Weihnachtsbäckerei hat eröffnet. Zu keiner anderen Zeit im Jahr sehnen wir uns so nach Ritualen wie zur […]

  • Reply
    Bratapfel mit Stollenfüllung – Soulfood für kalte Tage | LIEBE IST ESSEN – ESSEN IST LIEBE
    8. Dezember 2015 at 19:29

    […] Im Hause Hatterzaehlt gehört es einfach dazu, es sich an den Nachmittagen in der Vorweihnachtszeit besonders kuschelig zu machen und die hausgemachten Leckereien in vollen Zügen zu genießen. […]

  • Reply
    Buntes Wurzelgemüse mit Cranberries und Zimt – Weihnachtsmenü | LIEBE IST ESSEN – ESSEN IST LIEBE
    19. Dezember 2015 at 11:14

    […] ersten Geschenke werden verpackt und mit gebastelten Anhängern aufgehübscht. Die Punkte auf der Weihnachts-To-Do-Liste werden abgehakt und meine Familie und ich feilen an den letzten Gängen des Weihnachtsmenüs. […]

  • Reply
    Buntes Wurzelgemüse mit Cranberries und Zimt – Weihnachtsmenü – HATTERZAEHLT
    27. Dezember 2015 at 16:10

    […] ersten Geschenke werden verpackt und mit gebastelten Anhängern aufgehübscht. Die Punkte auf der Weihnachts-To-Do-Liste werden abgehakt und meine Familie und ich feilen an den letzten Gängen des Weihnachtsmenüs. […]

  • Reply
    Bratapfel mit Stollenfüllung – Soulfood für kalte Tage – HATTERZAEHLT
    27. Dezember 2015 at 16:11

    […] Im Hause Hatterzaehlt gehört es einfach dazu, es sich an den Nachmittagen in der Vorweihnachtszeit besonders kuschelig zu machen und die hausgemachten Leckereien in vollen Zügen zu genießen. […]

  • Reply
    Zitronen-Spekulatius Berliner mit Kirschfüllung – HATTERZAEHLT
    27. Dezember 2015 at 17:14

    […] Keiner kann mir sagen, wann ich meinen Ofen für unzählige Weihnachtsschlemmereien zum Glühen bringe, keiner kann mir sagen, dass sich ein Bratapfel nur im Winter wohlfühlt und […]

  • Reply
    Backe, backe Plätzchen – himmlische Weihnachtszeit – HATTERZAEHLT
    27. Dezember 2015 at 17:30

    […] duftet nach Zimt, gebrannten Mandeln und Spekulatius – die Weihnachtsbäckerei hat eröffnet. Zu keiner anderen Zeit im Jahr sehnen wir uns so nach Ritualen wie zur […]

  • Leave a Reply