Deftiges Promotion Veggie

Bruschetta mit Grillgemüse und Thymian

Sommer, Sonne, Sonnenschein, leichte Küche, frische Kräuter, Sommergemüse und lange Abende im Garten <3 !
Ich habe Lust auf leichte Küche, entspanntes Genießen unter freiem Himmel, mediterrane Köstlichkeiten. Auf frische Kräuter. Sommergemüse und lauter kleine Leckereien, für die wir nicht allzu lange in der Küche stehen müssen. Und genau deswegen landet heute dieses geröstete Kräuterbrot mit gebratener Spitzpaprika, Tomaten und Kräuterquark auf unseren Tellern. Der perfekte Snack für die nächste Gartenparty.

*Werbung

Für die Entwicklung neuer Rezepte verlasse ich mich einfach auf meinen Instinkt und schwelge in Erinnerungen. Dabei folge ich keiner bestimmten Ernährungsweise – mein Motto lautet: in vollen Zügen genießen und genau das kann man mit diesen kleinen Häppchen ganz wunderbar. Bruschetta 2016! Gepimpt mit Paprika, grüner Chili und leichtem Kräuterquark. Alle Italiener werden jetzt wahrscheinlich die Hände über den Köpfen zusammenschlagen. Bruschetta mit Kräuterquark? Ohne Basilikum und mit Paprika? Solltet ihr unbedingt ausprobieren 😉 . Ein Experiment, das wirklich gut gelungen ist! 

Bruschetta ist genau so eine Kleinigkeit, wie ich sie im Sommer liebe. Einfach, leicht und perfekt als kleiner Snack zur Grillparty. Statt die Brotscheiben als eine Portion zu servieren, könnt ihr sie in viele kleine Stücke schneiden und jeder kann sich soviel nehmen, wie er gerade will. Dazu gibt’s grüne und schwarze Oliven und scharf marinierte Rippchen – oh jaaaaaa, so liebe ich es.

Und jetzt ab in die Küche – holt euch den Sommer auf den Teller!

GERVAIS

Zutaten:

  • 4 Scheiben Bauernbrot mit Kräutern (natürlich eignet sich auch ein normales Ciabatta oder ein Baguette)
  • 4 Spitzpaprika
  • 6 kleine Tomaten
  • Gervais Kräuterquark *
  • Salz und Pfeffer zum Würzen
  • 1 Tl Thymian
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Paprika waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. In kleine Stücke schneiden.
  2. Tomaten waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  3. Beschichtete Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und 2 El Olivenöl hineingeben.
  4. 1 Tl Thymian hinzugeben und leicht rösten. Jetzt Paprika- und Tomatenstücke hineingeben. Anbraten lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Nach etwa 5 Minuten aus der Pfanne nehmen.
  6. 1 El Olivenöl in der selben Pfanne erhitzen und die Brotscheiben hineinlegen. Auf jeder Seite so lange rösten, bis das Brot leicht gebräunt ist.
  7. Aus der Pfanne nehmen und mit dem Kräuterquark bestreichen. Paprika-Tomaten-Mischung darauf verteilen und mit ein paar Spritzern Olivenöl beträufeln.

Gervais1

BeFunky Collage

BeFunky Collage1

Ich wünsche euch einen feinen Tag, lasst es euch gut gehen und genießt die Sonne!

Line

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Gervais entstanden.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Monatsrückblick: Der August bei Hatterzaehlt - hatterzaehlt
    1. September 2016 at 9:03

    […] Sommer, Sonne, Sonnenschein, leichte Küche, frische Kräuter, Sommergemüse und lange Abende im Garten <3 ! Ich habe Lust auf leichte Küche, entspanntes Genießen unter freiem Himmel, mediterrane Köstlichkeiten. Auf frische Kräuter. Sommergemüse und lauter kleine Leckereien, für die wir nicht allzu lange in der Küche stehen müssen. Und genau deswegen landet heute dieses geröstete Kräuterbrot mit gebratener Spitzpaprika, Tomaten und Kräuterquark auf unseren Tellern. Der perfekte Snack für die nächste Gartenparty. Das Rezept findet ihr hier! […]

  • Leave a Reply