Eis Nachspeisen

Vanille-Eis mit griechischem Joghurt und Rhabarber

Vanille-Eis mit Rhabarber und Karamell

Kaum zeigt sich die Sonne, wird wieder überall geschleckt! Und auch bei uns kommt jetzt eine große Portion Vanille-Eis auf den Blog, verfeinert mit fettem griechischem Joghurt, Karamellbruch und Minze. Mhhhhh! Ihr wollt mehr davon? Dann geht’s los.

Wir genießen den Frühsommer gerade in vollen Zügen. Nackte Beine, Sommerschuhe, Sonnenbrille, Zeit im Garten und was darf dabei natürlich nicht fehlen? Richtig, eine ordentliche Portion Eis! So richtig cremig, so richtig süß, so richtig frühsommerlich – und deswegen haben wir unser selbstgemachtes Vanilleeis mit einem frühsommerlichen Rhabarberkompott gepimpt und gleich noch einen extra crunchigen Karamellbruch oben drauf gebröselt. Mhhhh, so ist der Tag perfekt!

Vanille-Eis mit Rhabarber und Karamell

Rhabarber-Kompott als Allrounder

Der Kompott passt natürlich aber nicht nur zu unserem Eis, sondern auch zu vielen anderen leckeren Dingen. Zu Crêpe oder zum Frühstück mit etwas Joghurt und Müsli oder als Brotaufstrich. Ein guter Kompott ist einfach und blitzschnell gemacht. Das Tolle: Ihr könnt ihn so süßen, wie ihr es am liebsten mögt.

Vanille-Eis mit Rhabarber und Karamell

Grundrezept für perfektes Vanille-Eis

Für dieses Eis benötigt ihr eine Eismaschine.

Zutaten für die Eismasse:

  • 250 ml Milch
  • 500 ml Sahne
  • 2 Eier
  • 140 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g griechischer Joghurt (10 % Fett)

Zutaten für das Kompott:

  • 2 dünne Stangen Rhabarber
  • 4 El Zucker

Zutaten für den Karamellbruch:

  • 150 g Zucker

Zubereitung Vanille-Eis:

  1. Die Eier in einer Rührschüssel schaumig schlagen und nach und nach den Zucker und den Vanille-Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis er sich vollständig aufgelöst hat.
  2. Jetzt alle restlichen Zutaten (außer Joghurt) hinzugeben und miteinander vermischen.
  3. Topf auf dem Herd aufsetzen und die Masse hineinschütten. Langsam aufkochen lassen und mit einem Küchenthermometer die Temperatur im Auge behalten. Die Eismasse auf 80 Grad erhitzen. Vom Herd nehmen und den Joghurt unterrühren.
  4. Jetzt in die Eismaschine geben und nach Geräteanweisung das Eis zubereiten. 
  5. Anschließend in eine Tupperdose füllen und ins Gefrierfach damit.

Für den Karamellbruch:

  1. Den Zucker in einen Topf geben und erhitzen, bis er sich verflüssigt hat.
  2. Das flüssige Karamell auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen. Durch Neigung des Blechs das Karamell etwas verteilen.
  3. Vollständig auskühlen lassen.

Für den Kompott:

  1. Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Einen Topf auf dem Herd aufsetzen und den Zucker hineingeben. Rhabarber hinzu.
  3. Etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann mit einem Pürierstab die Masse passieren.

Alles gemeinsam genießen und mit frischer Minze garnieren 🙂 .

Vanille-Eis mit Rhabarber und Karamell

Vanille-Eis mit Rhabarber und Karamell

Liebste Eisgrüße und kommt gut durch die Woche! 🍨

Line & Tim

P.S. Das Grundrezept (ohne Joghurt) stammt von unseren lieben Blogger-Freunden Benni & Theres vom Blog „Gernekochen“ – Danke euch! Und schaut vorbei, es lohnt sich 😉 .

2 Comments

  • Reply
    Ye Olde Kitchen
    19. Mai 2017 at 7:40

    Ihr Lieben, das hört sich fantastisch an. Vor allem die extra Portion Joghurt im Eis! Das wird gleich ausprobiert, denn der Eisvorrat muss dringend aufgestockt werden.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Eva und Philipp

    • Reply
      Karoline
      21. Mai 2017 at 16:38

      Wie lieb von euch 🙂 Das freut uns. Berichtet gerne mal, wie’s euch geschmeckt hat!

      Habt‘ noch einen schönen Restsonntag.

      Line & Tim

    Leave a Reply