Frühstück

Knuspermüsli mit Pekannüssen und Cranberries

Haferflocken, Nüsse und Kerne backen mit Rohrzucker im Ofen zu einem krossen Granola – ganz einfach entsteht ein echter Frühstückshit!

Ich glaube wir sind alle ein bisschen verrückt nach Müsli zur Zeit, oder? Überhaupt, verrückt nach Frühstück. Ob eine bunt gemischte Smoothie Bowl, Pancakes mit frischen Beeren oder ein deftiges Spiegelei mit Speck – Zeit für ein ausgiebiges Frühstück ist doch wirklich das herrlichste auf der Welt. Aber auch wenn die Zeit morgens einmal knapp ist, könnt ihr mein Knuspermüsli perfekt in einem Glas mitnehmen und euch auf der Arbeit fix mit Milch oder Joghurt anrühren und genießen.

*Werbung

Fertige Müslimischungen weisen oft einen ungesund hohen Zucker- und Fettgehalt auf und enthalten Inhaltstoffe wie Gliadin, die den Appetit nur noch mehr anfachen, statt ihn zu stillen.

Macht man hingegen seine Granola-Mischung selbst, weiß man ganz genau, welche Zutaten man morgens zum Frühstück zu sich nimmt. So kann man sich ganz leicht ein gesundes Knuspermüsli zaubern, das nicht nur gesund ist, sondern auch den eigenen Vorlieben entspricht. Und das Schöne an Granola ist doch, erlaubt ist, was gefällt 🙂 . So probiere ich ständig neue Rezepte aus und nie ist eine Kombination dabei, die nicht schmeckt. Ob mit oder ohne Kerne, ob mit Cranberries oder Trockenpflaumen, ob mit rohem Kakao oder Chiasamen – probiert’s einfach aus und vertraut eurem Geschmack.

Ein paar Zutaten kommen aber in jedes meiner Müslis: 

Haferflocken

Haferflocken, etwas Milch oder Wasser, frische Früchte und fertig ist das perfekte Frühstück. Denn Hafer schmeckt nicht nur gut und ist unglaublich vielseitig – das Getreide ist zudem sehr gesund. Hafer gilt aus ernährungsphysiologischer Sicht als das wertvollste Getreide. Das liegt vor allem an seinem hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalt sowie an den enthaltenen Mineralstoffen und den Vitaminen B1 und E.

Kerne

Ich verwende sehr gerne Kürbiskerne, die durch das Rösten im Ofen einen herrlichen Geschmack bekommen. Aber auch Sonnenblumenkerne passen perfekt ins Müsli.

Topping: Spätestens jetzt dürft ihr euch richtig austoben…

… Obst, Obst, Obst – für mich kann nie genug Obst im Müsli sein

… Samen und Kerne – Leinsamen, Chiasamen

… Gewürze wie Zimt oder Ingwer

… Sirup, Honig

… geriebene Orangen- oder Zitronenschale

… Marmelade

… Erdnusscreme

… Schokocreme

… Joghurt

IMG_6345

IMG_63531

Falls ihr noch nie euer eigenes Müsli gemixt habt, ist jetzt der beste Zeitpunkt dafür 🙂 . Ich bin schon ganz gespannte auf eure Kreationen!

Granola ganz einfach selber machen

Zutaten:

  • 150 g zarte Haferflocken *
  • 150 g kernige Haferflocken *
  • 120 g Nusskerne (Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse, Pekinese etc.)
  • 40 g Kürbiskerne
  • 100 g feiner Rohrzucker
  • 2 El flüssiger Honig
  • 4 El Wasser
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • Johannisbeeren
  • Kiwi
  • pro Schale 1 Tl roher Kakao
  • Joghurt

Zubereitung:

  1. Backofen auf 160 °C vorheizen. Alle Haferflocken, Nüsse und Kerne mit dem Rohrzucker mischen. Honig und Wasser für eine halbe Minute in der Mikrowelle erhitzen und unter die Müsli-Mischung mischen.
  2. Das Müsli auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und für 20 Minuten knusprig backen. Dabei gelegentlich umrühren.
  3. Aus dem Ofen nehmen und die Cranberries unters Müsli mischen. Abkühlen lassen.
  4. Mit Joguhrt, Obst und rohem Kakao anrichten und servieren.

IMG_6361

BeFunky Collage111

Ich wünsche euch einen feinen Start in den Tag und viel Spaß beim Müsli-Mixen!

Line <3

*Die Haferflocken wurden mir von Hafer. Die Alleskörner zur Verfügung gestellt. Vielen Dank für die freundliche Zusammenarbeit.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Harry
    5. August 2016 at 11:07

    Ein tolles Rezept! Danke fürs teilen. Werde ich demnächst mal ausprobieren. 🙂

    • Reply
      Karoline
      5. August 2016 at 15:21

      Vielen Dank Harry 🙂 Ja, unbedingt ausprobieren und es geht so schön leicht!

  • Reply
    Monatsrückblick: Der August bei Hatterzaehlt - hatterzaehlt
    1. September 2016 at 9:03

    […] Ich glaube wir sind alle ein bisschen verrückt nach Müsli zur Zeit, oder? Überhaupt, verrückt nach Frühstück. Ob eine bunt gemischte Smoothie Bowl, Pancakes mit frischen Beeren oder ein deftiges Spiegelei mit Speck – Zeit für ein ausgiebiges Frühstück ist doch wirklich das herrlichste auf der Welt. Aber auch wenn die Zeit morgens einmal knapp ist, könnt ihr mein Knuspermüsli perfekt in einem Glas mitnehmen und euch auf der Arbeit fix mit Milch oder Joghurt anrühren und genießen. Hier geht’s direkt zu meinem Rezept! […]

  • Reply
    Selbst gemachte Müsliriegel - ganz einfach
    29. September 2016 at 10:15

    […] Hier findet ihr noch mein Basis-Rezept für Granola und ein ultra-leckeres Müsli mit Pekannüssen. […]

  • Reply
    Ofenpfannkuchen: Perfektes Frühstück fürs Wochenende
    1. August 2017 at 18:57

    […] selbstgemachtes Granola […]

  • Leave a Reply