Brot Frühstück

Bananenbrot mit Crème fraîche – Ofen statt Tonne

Bananenmüsli, Bananeneis, Bananenkuchen, Bananenmuffin: Wir lieben die magnesium- und kaliumhaltige Frucht. Schade, dass so viele der gelben Kumpel im Müll landen, bevor wir sie überhaupt essen können. Ich erhebe kulinarischen Protest – mit Bananenbrot 😀 .

Ungefähr 10.000 Kilometer legt die Banane mit dem Frachter von Brasilien bis Deutschland zurück. Solch einen Bananenfrachter fährt jedoch nicht nur einen Bananenstrunk nach Europa – sondern ein paar Millionen. Und dann ist noch nicht mal garantiert, dass die Banane auch im Supermarkt landet. Die Früchte müssen viele Transportwege hinter sich bringen – inklusive Wetterumschwünge und unangenehme Seitenhiebe, wenn es in der Bananenkiste zu eng wird. In Deutschland angekommen, sortieren Großhändler „unverkaufbare“ Bananen noch einmal aus, bevor der makellose Teil der Fracht in die Obstabteilung gelangt. Aber genau diese Bananen, die die wegen braunen Druckstellen in die Tonne geworfen werden,  eignen sich perfekt für das beliebte Bananenbrot. Sie verleihen dem Brot diesen ganz typischen süß-bananigen Geschmack, den wir so lieben.

Ob mit Marmelade, Butter, Schlagsahne, oder einfach pur

Obwohl der Name recht eindeutig scheint, ist das Bananenbrot eher eine Mischung aus Brot und Kuchen. Es ist viel weicher als klassischer Rührkuchen, ein bisschen wie Brownies fühlt es sich an, wenn man sich das erste Stück abbricht und heimlich in den Mund schiebt. Muss natürlich sein. Aus Testgründen. Kann meinen Liebsten ja nichts auf den Tisch stellen, was schlecht für sie wäre 😉 . Wie auch immer, ein gutes Bananenbrot sollte vor allem schön saftig sein und natürlich nach Banane schmecken. Das Gebäck eignet sich prima als Frühstück und fühlt sich mit einem Schlag Sahne besonders wohl 😉 . Tim liebt sein Bananenbrot mit Kirschmarmelade. Ich esse es am liebsten einfach pur oder mit Quark. Ihr könnt den saftigen Kerl aber auch mit Butter verwöhnen oder einfach pur genießen.

Bananenbrot mit Crème fraiche - perfekt fürs Frühstück

Bananenbrot mit Crème fraiche - so schmeckt mein Frühstück

Rezept für Bananenbrot mit Creme fraîche: So einfach geht’s!

Für eine Kastenform:

  • 175 g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 350g Mehl
  • 1/2 Packg. Backpulver (entspricht ca. 8g)
  • 1 Prise Salz
  • 3 große, sehr reife Bananen, 2 mit einer Gabel zermust, eine nur geschält und längs halbiert
  • 3 EL Crème fraîche

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Die weiche Butter mit dem Zucker mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine cremig rühren. Die Eier nach und nach zugeben.
  3. Mehl, Backpulver und Salz mischen. Gemeinsam mit dem Bananenmus von zwei Bananen und Creme Fraîche zum Teig geben und alles schnell vermengen.
  4. Den Teig in die vorbereitete Form geben. Die zwei Bananenhälften hineindrücken und ab in den Ofen.
  5. Den Kuchen ung. 65 Minuten backen. Nach 50 Minuten ein Stück Alufolie auf den Kuchen geben, wenn das Bananenbrot zu schnell bräunen sollte.
  6. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Mehr Frühstücksideen von deftig bis süß findet ihr hier.

Bananenbrot mit Crème fraiche - perfekt für das Frühstück

Herbst auf HATTGEKOCHT

Bananenbrot mit Crème fraiche

Bananenbrot mit Crème fraiche

Ich wünsche euch ein feines Wochenende – und ihr wisst jetzt, Bananen gehören in den Ofen und nicht in die Tonne 😉 .

Line

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    November auf Hattgekocht: Winterrezepte
    2. Dezember 2016 at 16:55

    […] Obwohl der Name recht eindeutig scheint, ist das Bananenbrot eher eine Mischung aus Brot und Kuchen. Es ist viel weicher als klassischer Rührkuchen, ein bisschen wie Brownies fühlt es sich an, wenn man sich das erste Stück abbricht und heimlich in den Mund schiebt. Muss natürlich sein. Aus Testgründen. Kann meinen Liebsten ja nichts auf den Tisch stellen, was schlecht für sie wäre. Wie auch immer, ein gutes Bananenbrot sollte vor allem schön saftig sein und natürlich nach Banane schmecken. Das Gebäck eignet sich prima als Frühstück und fühlt sich mit einem Schlag Sahne besonders wohl. Tim liebt sein Bananenbrot mit Kirschmarmelade. Ich esse es am liebsten einfach pur oder mit Quark. Ihr könnt den saftigen Kerl aber auch mit Butter verwöhnen oder einfach pur genießen. Ab zum Rezept! […]

  • Leave a Reply