Deftiges

Pinsa mit Büffelmozzarella, Tomaten und Basilikum

Pinsa mit Tomate, Mozzarella und Basilikum

Tomaten, Basilikum, Büffelmozzarella und ein super luftiger Teig – mehr braucht es nicht zum perfekten Pizza-Glück! Heute präsentieren wir euch ein leckeres Mitbringsel aus unserem Italien-Urlaub. Eine feine Pinsa (eine andere Art der Pizza) mit leckeren sommerlichen Zutaten. Lust? Dann kommt mit!

Pizza geht doch wirklich immer, oder? Ob mit Schinken, frischer Ananas und Chili, mit Salami und Artischocken, oder mit Sardellen und Kapern – jeder so, wie er es mag. Doch seit unserem Urlaub in Ligurien steht eine neue Variante auf unserem Speiseplan: Die Pinsa Bianca. Ohne Tomatensoße, dafür mit leckerem Mozzarella, frischen Tomaten und Basilikum. Perfekte Kombi!

Als uns die „Blanko-Pizza“ zum ersten Mal serviert wurde, dachten wir, der Pizza-Bäcker hätte die Tomatensoße im Stress vergessen, doch auch die Italiener an den anderen Tischen bestellten ausdrücklich „bianco“. Die Pizza ohne Pizzasoße ist eine Spezialität, die es in Deutschland bisher nur in sehr wenigen Pizzerien auf die Karte geschafft hat. Leider, denn sie schmeckt echt richtig super.

Der Teig ruht 72 Stunden im Kühlschrank

Der Teig der traditionellen Pinsa wird vor dem Backen 48 bis 72 Stunden im Kühlschrank gelagert. In dieser Zeit fängt er an zu gären und dadurch entsteht ein ganz besonderer, fein säuerlicher Geschmack. Außerdem benötigt ihr bei diesem Teig weniger Hefe, als bei einem „normalen Pizzateig“. Durch die Gärung kommt Luft in den Teig, die beim Backen dafür sorgt, dass eure Pinsa super gut aufgeht. Belegt wird sie mit allen gewünschten Zutaten. Unsere Lieblingskombi: Pinsa mit Büffelmozzarella, Cherry-Tomaten, Olivenöl und Basilikum. Einfach, klassisch, gut!

Und jetzt ab in die Hitze

Gebacken haben wir unsere Mini-Pinsen in einer kleinen ofenfesten Pfanne. Mit Olivenöl einfetten, Teig rein und ab damit in den Ofen. So wird die Pinsa richtig kross und bekommt noch eine feine Olivenöl-Note. Yummi, so schmeckt Italien!

Hier gibt’s noch mehr Italien-Food-Content 😀

Pinsa mit Tomate, Mozzarella und Basilikum

Pinsa mit Tomate, Mozzarella und Basilikum

Pinsa mit Tomate, Mozzarella und Basilikum

Zutaten (für 4 Esser):

Für den Teig:

  • 800 g Weizenmehl (Typ 00 oder 405)
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 El feines Salz
  • 4 El Olivenöl
  • 350 ml lauwarmes Wasser

Belag:

  • 2 Kugeln Büffelmozzarella
  • 200 g kleine Tomaten
  • frisches Basilikum
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für den Teig alle Zutaten miteinander zu einem feinen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und in einem Gefriebeutel für 72 Stunden in den Kühlschrank legen.
  2. Den Teig eine Stunde vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank holen. In eine bemehlte Schüssel geben und eine Stunde bei Zimmertemperatur mit einem Küchentuch abgedeckt stehen lassen.
  3. Die Tomaten in Scheiben schneiden.
  4. Den Ofen auf 270 °C vorheizen.
  5. Wir haben unsere Pinsen in eine Pfanne gebacken (geht aber auch ohne). Durch das Backen in der Pfanne bekommen die Pinsen einen super krossen Boden.
  6. Dafür eine kleine, ofenfeste Pfanne mit Olivenöl einreiben und im Backofen wenige Minuten aufheizen lassen.
  7. Jetzt die Teig in kleine Kugeln teilen und rund ausrollen. Dann die Pfanne aus dem Ofen nehmen und den Teig hineindrücken.
  8. Für 5 Minuten in den Ofen schieben.
  9. Aus dem Ofen nehmen und den Boden mit Büffelmozzarella belegen. Zurück in den Ofen (bis der Teig sich anfängt bräunlich zu verfärben und der Käse zerlaufen ist).
  10. Jetzt kommen noch die Tomatenscheiben drauf, erneut kurz in den Ofen (etwa 5 Minuten).
  11. Dann mit Basilikum bestreuen und servieren.

Pinsa mit Tomate, Mozzarella und BasilikumPinsa mit Tomate, Mozzarella und Basilikum

Wie sieht eure Lieblingspizza aus?

Line & Tim

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Mondayspiration - Snacks, Sandwiches und Nudelglück | Dila vs. Kitchen...
    18. Juli 2017 at 8:18

    […] Hattgekocht entführt uns diese Woche beispielsweise nach Italien und zeigt uns ihre Version der Pinsa (ja Pinsa!) mit Mozzarella, Tomaten und Basilikum. Colors of Food nimmt uns mit nach Mexico und kredenze einen Nudelsalat mit Avocado-Mango-Salsa. […]

  • Reply
    Nicole
    19. Juli 2017 at 13:09

    Dein leckeres Pizza Rezept macht echt Hunger! Solche einfachen Rezepte sind einfach perfekt für den kleinen, aber auch großen Hunger! Wir haben vor kurzem einen Flammkuchen mit Thunfisch kreiert, schau doch einfach mal vorbei bei uns, wir würden uns freuen: http://www.cookingcatrin.at/thunfisch-flammkuchen/

    Wir wünschen dir noch einen schönen Tag und alles Liebe
    Nicole vom Team cookingCatrin

    • Reply
      Karoline
      21. Juli 2017 at 9:01

      Dankeschön 🙂 Ja, super easy und sau lecker 😀 So lieben wir es auch.
      Ganz liebe Grüße zurück.

      Line & Tim

    Leave a Reply